Häufig gestellte Fragen

Online-Unterricht

Ab wann ist der Online-Unterricht gültig?

Der Online-Unterricht ist nach Zusendung der unterschriebenen Einverständniserklärung seit dem 16. November 2020 möglich.

Für wen ist der Online-Unterricht möglich?

Der Online-Unterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler möglich, die eine unterschriebene Einverständniserklärung in der Musikschulverwaltung eingereicht haben. Ein Nachreichen der Einverständniserklärung ist seit Januar 2021 wieder möglich. Ist die Einverständniserklärung bis zum 15. eines Monats eingetroffen, kann der Unterricht für den laufenden Monat erteilt werden. Alle später eingetroffenen Einverständnisse können erst zum darauffolgenden Monat berücksichtigt werden. Sofern dies geschehen ist, ist die Erteilung des digitalen Unterrichts mit der jeweiligen Lehrkraft zu abzusprechen.

Ist der Online-Unterricht kostenpflichtig?

Die zugesandte Einverständniserklärung stellt eine Erweiterung unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen dar. Aus diesem Grund ist der Online-Unterricht kostenpflichtig. Hierbei findet unsere bereits bekannte Entgeltordnung » Anwendung.

Bin ich verpflichtet am Online-Unterricht teilzunehmen?

Nein, eine Verpflichtung die zugesandte Einverständniserklärung zu unterschreiben besteht nicht. Im Falle einer angeordneten Schließung der Musikschule, wird der ausgefallene Unterricht unserer Satzung » entsprechend als Ausfall gewertet und das gezahlte Entgelt dementsprechend erstattet. Schülerinnen und Schüler, die den stattfindenden Präsenzunterricht nicht wahrnehmen und sich gegen die Erteilung von Online-Unterricht entschieden haben, haben keinen Anspruch auf Erstattung des Entgelts.

Sie haben weitere Fragen?

Dann können Sie uns gerne per E-Mail oder unter der Rufnummer 0441 235-2735 während unserer Öffnungszeiten » kontaktieren.