Achtung: Wichtige Information des Ausländerbüros

Das Ausländerbüro ist aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt geöffnet.

Bitte beachten Sie daher die nachfolgenden Regelungen:

  • Fühlen Sie sich krank oder haben Sie Krankheitssymptome, wie zum Beispiel Husten oder Fieber? Dann verschieben Sie Ihren Termin telefonisch unter der in der Terminvereinbarung angegebenen Telefonnummer oder per E-Mail unter auslaenderbuero(at)stadt-oldenburg.de. Dies ist auch noch kurz vor dem Termin möglich. Persönliche Vorsprachen von Personen mit Krankheitssymptomen werden abgelehnt. Wir bitten um Verständnis.

  • Um eine zügige Bearbeitung sicherzustellen, lassen Sie bitte das für die Beantragung Ihres elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) erforderliche biometrische Passfoto vorher, außerhalb des Dienstgebäudes Pferdemarkt 14, anfertigen und bringen es zum vereinbarten Termin mit.

  • Es findet eine Einlasskontrolle im Eingangsbereich des Gebäudes Pferdemarkt 14 statt.

  • Grundsätzlich wird nur Personen, die im Vorfeld einen Termin für eine persönliche Vorsprache mit dem Ausländerbüro vereinbart haben und die ihre gegebenenfalls vom Ausländerbüro vorab übersandte schriftliche Terminvereinbarung vorlegen, Zutritt gewährt (frühestens 10 Minuten vor dem vereinbarten Termin).

  • Kommen Sie pünktlich! Um Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren, kann der Termin bei einer Verspätung leider nicht mehr durchgeführt werden!

  • Um die Dauer des persönlichen Kontaktes möglichst gering zu halten, kann während des Termins eine aufenthaltsrechtliche Beratung nicht erfolgen. Daher stellen Sie bitte sicher, dass Sie uns alle benötigten Unterlagen umgehend vorab zusenden und Fragen vor Ihrem Termin per E-Mail oder telefonisch abklären.

  • Zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz der übrigen Kundinnen und Kunden sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Oldenburg ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2- oder sogenannte OP-Maske) innerhalb von Gebäuden der Stadtverwaltung Pflicht. Insbesondere in den Fluren des Ausländerbüros wird es nicht immer möglich sein, den Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern einzuhalten!

  • In den Fluren beziehungsweise in den Büros sollen sich darüber hinaus möglichst wenige Personen aufhalten. Bitte kommen Sie daher zum vereinbarten Termin alleine. Vorsprachen zusammen mit den Familienangehörigen oder maximal einer Person als Sprachmittler/Unterstützer sind bei Bedarf möglich.

  • Die Abgabe von Unterlagen kann über den Hausbriefkasten erfolgen. Für Fragen steht die zuständige Sachbearbeitung telefonisch zur Verfügung. Sofern die persönliche Ansprechpartnerin oder der persönliche Ansprechpartner im Ausländerbüro nicht bekannt ist, finden Sie hier die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ausländerbüros »
    Per Mail erreichen Sie uns weiterhin unter auslaenderbuero(at)stadt-oldenburg.de.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Ausländerbüro
 

Stand: 16. Dezember 2020