Telefonische Sprachmittlung ab sofort möglich

Der Sprachmittlerpool hat das Angebot der sprachlichen Unterstützung erweitert und bietet den Auftraggeberinnen und Auftraggebern für eine Sprachmittlung zukünftig die Option der „Telefonischen Sprachmittlung“ (TSM) an. Dadurch soll eine kontaktlose Sprachmittlung ohne Ortsgebundenheit der Sprachmittlerin beziehungsweise des Sprachmittlers ermöglicht werden. Die Vermittlung der Sprachmittelnden erfolgt dabei nach wie vor durch den Sprachmittlerpool der Stadt Oldenburg.

 

 

Folgende Punkte sind bei einer telefonischen Sprachmittlung zu beachten

  1. Sorgen Sie für eine ruhige Umgebung zum Zweck einer verständlichen Sprachmittlung.
  2. Die Verbindungskosten der telefonischen Sprachmittlung trägt immer der Auftraggeber beziehungsweise die Auftraggeberin.
  3. Stellen Sie vor dem Telefonat bitte sicher, dass eine gute Netzverbindung besteht.
  4. Rufen Sie bitte pünktlich zum vereinbarten Termin die Sprachmittlerin beziehungsweise den Sprachmittler an.
  5. Die Sprachmittelnden erklären vor Beginn des Telefondolmetschens kurz Ihre Rolle als Sprachmittler – auch in der Fremdsprache.

Kontakt

Falls sich Fragen zu dem Thema „Telefonische Sprachmittlung“ ergeben oder eine telefonische Sprachmittlung in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich einfach unter den folgenden Kontaktdaten beim Sprachmittlerpool:

Nicole Knull
sprachmittler(at)stadt-oldenburg.de
Telefon: 0441 235-2932