Wahlvorschläge

Die Wahlen des 20. Deutschen Bundestages finden am 26. September 2021 statt.

Gesetzliche Grundlagen:

Kreiswahlvorschläge müssen bis spätestens 19. Juli 2021, 18 Uhr, bei der Kreiswahlleitung der Stadt Oldenburg eingereicht werden.
Bei Rückfragen zur Aufstellung und Einreichung von Kreiswahlvorschlägen wenden Sie sich gerne unter 0441 235-3414 an das Wahlbüro. Bitte vereinbaren Sie zur persönlichen Abgabe eines Wahlvorschlags einen Termin. 

Vordrucke für die Abgabe eines Kreiswahlvorschlages im Wahlkreis 27 Oldenburg-Ammerland
Der Stadt Oldenburg stehen die folgenden Vordrucke nicht als barrierefreie PDF-Dokumente zur Verfügung.

Kreiswahlvorschlag » (PDF, 46 KB)
Anlage 13 zu § 34 Absatz 1 BWO

Bescheinigung der Wählbarkeit » (PDF, 47 KB)
Anlage 16 zu § 34 Absatz 5 Nummer 2 und § 39 Absatz 4 Nummer 2 BWO

Niederschrift Aufstellungsversammlung » (PDF, 73 KB)
Anlage 17 zu § 34 Absatz 5 Nr. 3 Buchstabe a BWO

Versicherung an Eides statt » (PDF, 31 KB)
Anlage 18 zu § 34 Absatz 5 Nummer 3 Buchstabe a BWO

Zustimmungserklärung » (PDF, 57 KB)
Anlage 15 zu § 34 Absatz 5 Nummer 1 und 3 Buchstabe b BWO

Das Formblatt für die Einreichung von Unterstützungsunterschriften erhalten Sie bei der Wahlleitung. Bitte nennen Sie uns vorab telefonisch unter der 0441 235-3414 oder per E-Mail an wahlen(at)stadt-oldenburg.de den Namen des Wahlvorschlags (Name der Partei oder Name des Einzelwahlvorschlages). Um das Formblatt für Unterstützungsunterschriften zu beantragen, müssen die Bewerberinnen und Bewerber des Wahlvorschlages bereits aufgestellt worden sein.

Auf der Internetpräsenz der Niedersächsischen Landeswahlleiterin erhalten Wahlvorschlagsträger weitere Informationen »